Hier kannst du einen Beitrag suchen

WÜRTTEMBERG-RUNDSPRUCH 28/2005 (vom 10.07.2005)

dl2gbg writes, “

Hallo, hier die neueste Ausgabe des Württemberg-Rundspruchs.

WUERTTEMBERG-RUNDSPRUCH 28/2005 (vom 10.07.2005)
 
Redaktion: Beatrice Hebert, DL3SFK und Edgar Lerner, DL2GBG
Sprecherin: Beatrice Hebert, DL3SFK
 
Der Wuerttemberg-Rundspruch wird jeden Sonntag, 10:30 h auf 
3.650 kHz (SSB) ausgestrahlt sowie ueber die Relais DB0RIG 
(145,775 MHz), DB0SS (438,650 MHz), DB0RZ (438,725 MHz) 
und DB0LD (439,350 MHz)
 
Diesmal im Rundspruch:
–  Ergebnis der RegTP-Pruefung in Stuttgart
OV-NEWS
– *P22* (OV  Aalen)  Einladung zum  Aalener  Relais-
/Digifest
– *P49* (OV Laupheim) Einladung zum P49-Fieldday
– *P52* (OV Hohenzollern) am Monatsende OV-Grillfest
– Im Herbst beginnt Klasse E-Lizenzkurs in
  Schwaebisch Gmuend
BLICK UEBER DIE DISTRIKTSGRENZE:
– *A28* (OV Haslach) Einladung zum Sommerfieldday
– Vorschau auf die UKW-Tagung (Ueberblick mit
  Information zum Selbstbauwettbewerb)
– naechsten Sonntag ist wieder Grossraumfuchsjagd
  ueber das Zugspitz-Relais
– 1. Platz fuer wuerttembergischen Fuchsjaeger
  bei der Saar-Fuchsjagd
WAS SONST INTERESSIERT:
– Bericht von einer Buchvorstellng bei der ham-radio
– Funkwetterbericht
– Terminhinweise
 
Ergebnis der RegTP-Pruefung in Stuttgart/
Fast alle haben es geschafft
—————————————–
STUTTGART –
Am  Freitag den 8.Juli fand bei der RegTP Aussenstelle
Stuttgart wieder eine Amateurfunkpruefung statt.
8 Kandidaten stellten sich den Frageboegen, 5 fuer die
Klasse  A und  drei  fuer die Klasse E. Bis auf  einen
bei   der   Klasse   A  haben alle anderen  Teilnehmer
bestanden.
Die    naechste    Pruefung   in   Stuttgart    findet
voraussichtlich Mitte bis Ende August statt.
73, Harry DK3SI
RegTP Verbindungsbeauftragter Distrikt P
 
Einladung zum Aalener Relais-/Digifest
————————————–
AALEN (Ostalbkreis) –
am  Samstag den 16.07.05 und wenn das Wetter mitmacht,
auch   am  Sonntag,  den  17.07.05 findet  wieder  das
Relais-  und  Digifest des  Ortsverbandes Aalen,  P22,
bzw.Treff auf dem   Volkmarsberg bei Oberkochen statt.
Wir  treffen  uns  zum Aufbau am Samstag ab ca.  10:00
Uhr     am    Wanderparkplatz   beim   Fernsehumsetzer
Oberkochen.  Dietmar  DG2SCA  und   Udo   DL8SO   sind
wieder  mit  ihren Funkwagen praesent.  Die  Bewirtung
liegt in den Haenden vom Schwaebischen Albverein,  bei
dem wir ja mit unseren Anlagen in “Untermiete” sind.
Alle Interesierten sind herzlich Willkommen!

Einladung zum P49-Fieldday
am vorletzten Juli-Wochenende
—————————–
LAUPHEIM-OBERSULMETINGEN (Kreis Biberach) –
Bald ist wieder Fielddayzeit beim Ortsverband Laupheim,
P49: Der Ortsverband  laedt  dazu  am Samstag, den  23.
Juli und Sonntag, den 24.Juli 2005
ein.
Treffpunkt   ist   bei   Laupheim-Obersulmetingen,   am
Ortsrand – Naehe Schalmenweg.
ANFAHRTSHINWEISE:
Von   Laupheim   ueber  die  Ulmer  Strasse   bis   zum
Kreisel  am Handelshof,
von dort in Richtung der Beschilderung
“Ehingen”
“Munderkingen”
“Untersulmetingen”
folgen,
auf    der   K756   bis  nach  “Untersulmetingen”   und
dann   der Beschilderung
“Schemmerhofen”
“Obersulmetingen”
folgen
auf      der      L7596     bis     zum     Ortseingang
“Obersulmetingen”  erste Strasse nach   dem  Ortsschild
rechts    (rechts   liegt  der   Friedhof   und    eine
Bushaltestelle)  in den “Schalmenweg”  einbiegen,   dem
Wegeverlauf  durch  das  Wohngebiet  folgen   bis   die
Teerstrasse  in einen Feldweg uebergeht, dann noch ca .
200 Meter.
Wir freuen uns auf Euren Besuch.
Hinweis:
=======
In    APRS   wird  alsbald  eine  Markierung  auf   das
Fielddaygelaende hinweisen
Wie  immer  ist fuer Speis und Trank gesorgt  und  auch
fuer  widrige Wetterverhaeltnissen bieten wir ein  Dach
ueber dem Kopf !
Die     Anruf-QRG     fuer     die    Einweisung    zum
Fielddaygelaende  ist 145.400 MHz Auch auf 438.725  Mhz
DB0RZ  (Bussen) und 438.900 Mhz DB0TE (Ulm) werden  wir
auf rufende Stationen hoeren.
Funkbetrieb  ist fuer Kurzwelle und UKW vorgesehen  mit
seinen  digitalen Spielarten, wie Pactor, Packet,  RTTY
usw.
Weitere   Informationen   beim   Fieldday-Manager   P49
Eberhard  DL7RL Tel.:07351/82  81  49   und   beim   2.
OVV  P49  Juergen   DK5GU Tel.:07392/ 91 21 60
PS.: Am Freitag 22.Juli 2005 um 18 Uhr treffen sich die
YL’s  und OM’s  von  P49 am OV-Heim in Untersulmetingen
zum  Verladen  der Teile und anschließendem Aufbau  auf
dem Fielddaygelaende.

Am Monatsende OV-Grillfest von P52
———————————-
HECHINGEN (Zollernalbkreis) –
Am     Samstag,   den   30.   Juli,    ab    15    Uhr,
veranstaltet  der Ortsverband Hohenzollern,  P52,  sein
Sommerfest. Der Ortsverband laedt dazu ein.
Treffpunkt     ist   am   Spielplatz   in    Hechingen-
Bechtoldsweiler (zwischen  Bodelshausen und Hechingen).
Ansonsten  koennt  ihr auch gerne eingewiesen  auf  der
Frequenz 430,250 MHz werden.
Grillgut  bitte  selbst  mitbringen,  Getraenke  werden
besorgt.
Familie  und  Freunde sind auch  herzlich willkommen!
Wir freuen uns auf Euer Kommen,
Liebe Gruesse,
Nina
DL2GRC
 

Klasse E-Lizenzkurs wird ab Herbst
In Schwaebisch Gmuend angeboten
———————————-
SCHWAEBISCH GMUEND (Ostalbkreis) –
Im   Herbst 2005 wird in Schwaebisch Gmuend ein  neuer
Klasse  E-Kurs  angeboten. Er  wird  am  Samstag,  den
24.09.2005
  beginnen  und  kurz  vor  Weihnachten,  am
16.12.2005    enden.   Gepaukt   wird    jeweils    am
Samstagnachmittag  in der Zeit von  14:30  bis   18:30
Uhr.  Treffpunkt  ist  die Walddorfschule  Schwaebisch
Gmuend
Der  Kurs wird mit der RegTP-Pruefung am Freitag,  den
16.12.2005  enden   –   (moeglicherweise   sogar    am
Standort  Walddorfschule Schwaebisch Gmuend)
Anmeldungen nimmt Reiner Mielke
unter DK4SRM@darc.de entgegen.

WEITERE OV-TERMINE:
Am kommenden Wochenende veranstaltet der OV Laichingen,
P53,    am   Ortsrand    von    Laichingen,    Richtung
Feldstetten,  seinen  OVFieldday. Naehere Informationen
auf der P53-Homepage.
Am    kommenden    Samstag,   16.  Juli    veranstaltet
der OV Kirchheim/Teck, P35, seinen Familienfieldday auf
dem Grundstueck von DO1SWR.

BLICK UEBER DIE DISTRIKTSGRENZE:
================================
A28-OV Haslach/Kinzigtal: Einladung
zum Sommerfieldday
———————————–
HASLACH (Ortenaukreis) –
wie  jedes  Jahr  gibts auch 2005  wieder  einen  A28-
Sommerfieldday, der am  15.-17.Juli  stattfindet.
Der  Ausweichtermin  ist ein Wochenende  (22.-24.Juli)
spaeter.  Wir  werden  auf Kurzwelle, UKW  und  Packet
QRV   sein.   Ausserdem  werden    wir    auch    eine
“moderne”   Fuchsjagd   (mit   GPS) veranstalten.
Was Ihr mitbringen solltet:
Zelt,    Esswerkzeug   (Teller  +   Besteck),   Becher
und/oder   Glas, gute   Laune  natuerlich.   Ansonsten
alles   was   man  so   zum Uebernachten  braucht.  Es
koennte  zudem auch abends  feucht  und frisch  werden
(richtige Kleidung und Schuhwerk).
Wo findet das ganze statt?
Wie   letztes  Jahr  auf  dem  Durben  (unterhalb  vom
Brandenkopf) bei Haslach   im   Kinzigtal.  Jeder  der
sich     anmeldet      bekommt    automatisch     eine
Rueckantwort mit Anfahrtsbeschreibung.  Diese ist auch
unter www.a28.de zu finden.
Einweisung wie immer ueber DB0TN 439.000MHz.
Wer    mit   dem  Zug  anreist  (Bahnhof  Haslach   im
Kinzigtal),  wird natuerlich abgeholt.
Weitere Infos werdet Ihr auch unter www.a28.de finden.
Scheut   Euch   nicht  bei weiteren Fragen  mich   mit
EMails  (an a28(at)gmx.de) zu bewerfen.
Ihr seht also, es gibt kein Grund nicht zu kommen
(Uebernahme Baden-Rundspruch)
 
Erste Vorschau auf die Jubilaeums-UKW-Tagung/
vielfaeltiges Programm geplant

———————————————
WEINHEIM/BENSHEIM –
Am   10.  und 11. September 2005 feiert die Weinheimer
UKW-Tagung  ihr   50jaehriges Jubilaeum.  Interessante
Vortraege     aus    nahezu   allen   Bereichen    des
Amateurfunks,    eine   ausgewogene    Geraete-    und
Bauteilemesse   sowie   ein gut bestueckter  Flohmarkt
finden   am  Samstag, 10.09. in der  Bensheimer  Karl-
Kuebel-Schule  statt. Das Vortragsprogramm  fuer  2005
liegt bereits vor.
Bereichert   wird das Programm durch ein Jugend-   und
NewcomerForum,   wie auch durch die  Podiumsdiskussion
ueber   die   Zukunft  des   Amateurfunks.  Auch   der
Selbstbauwettbewerb ist dieses Jahr ganz im Sinne  des
Jubilaeums  gestaltet. Eifrige  Bastler  koennen  sich
noch    anmelden.    Mitreisende   Familienangehoerige
sind eingeladen, an einer Weinprobe teilzunehmen.
Am Sonntag, 11.09. wird in Weinheim am Clubheim des OV
Weinheim  (A20)  weitergefeiert.  Umrahmt  von   einem
Brunch   kann  man  betriebstechnische   Vorfuehrungen
verfolgen,  diskutieren,  auf der  HF-Boerse stoebern,
bei   der   Fuchsjagd   des  Distrikts    Baden   sein
Fruehstueck   abtrainieren oder den  Start   und   Weg
eines Amateurfunkballons beobachten.
Fruehangereiste    werden  am  Freitag,   09.09.    am
Lagerfeuer   des  Clubheims   mit  allerlei  Ess-  und
Trinkbarem  versorgt,   so   auch  beim  Grillfest  am
Samstagabend.
Camping   ist   am   Clubheim des A20  moeglich,   ein
Shuttle  zum Tagungsgelaende wird eingerichtet.
Info: Silke Mahlke, DL2IAK

Noch zwei Monate Zeit fuer Teilnehmer am Selbstbau-
wettbewerb zur UKW-Tagung/aus Anlass des Jubilaeums –
diesmal mit Sektion Historic
—————————————————–
WEINHEIM/BENSHEIM –
Zur    50.   UKW-Tagung  laedt  der  Veranstalter   zum
Mitmachen  beim Selbstbauwettbewerb am 10.09.2005 ein.
Die   Ausschreibung mit Wertung und Platzierung erfolgt
in  den Sektionen:
1.  Funktechnik/Antennen HF (bis 30MHz)
2.  Funktechnik/Antennen VHF/UHF (bis 3000MHz)
3.  Funktechnik/Antennen   SHF   und
    hoeher (>3GHz)
4.  Meßtechnik
5.  Zubehoer und sonstige Geraete
Sowie aus Anlass des Jubilaeums:
6.  Historische    Eigenbaugeraete,    mind.    50
    Jahre alt („Historic“).
Ein  Teilnehmer  kann  pro Sektion 1 bis 5  maximal  1
Exponat einreichen, jedes Exponat kann aber immer  nur
in einer  Sektion teilnehmen.
In   der   Sektion  6 („Historic“) ist  die  Zahl  der
Exponate  pro Teilnehmer unbegrenzt!
Zusaetzlich wird ein Gesamtsieger ueber die  Sektionen
1  bis  5 bestimmt.
Bewertet wird in allen Sektionen nach diesen Kriterien
und  in dieser Reihenfolge:
a)  Eigene Kreativitaet und Innovationswert
b)  Funktion
c)  Nutzen fuer den Amateurfunk
d)  Dokumentation, Nachbauanleitung, Messergebnisse
e)  Aufbauaufwand und Praezision
In     allen    Sektionen    sind    (Teil-)Bausaetze,
betriebsfertige    kommerzielle     Baugruppen     und
Zusatzgeraete   zugelassen   –   aber  kenntlich    zu
machen.  Sie fuehren zu einer geringeren Bewertung  in
mehreren Sektionen.
Anmeldung
Noch   bis  zum  Donnerstag,  den  01.September   2005
ist   eine Anmeldung  schriftlich per Brief-Post  oder
eMail (jedoch  nicht per Fax) moeglich.
Eine   kurze   Beschreibung  –  max.  5  DIN-A4-Seiten
–  sollte beigefuegt werden (wird bewertet!).
Anmeldeadresse:
Stefan Steger -DL7MAJ-,
Gulbranssonstr. 20,
D-81477 Muenchen.
eMail: dl7maj@darc.de oder stefan.steger@t-online.de
Weitere   Informationen  und  das Anmeldeformular   ist
auf  der Homepage www.ukwtagung.de abrufbar.

Apropos  UKW-Tagung: Der erwaehnte Ballonstart bei  der
UKW-Tagung  wird   von  einem  Team  des  Ortsverbandes
Taubertal-Mitte  (P56) organisiert. Im Internet  liegen
dazu  bereits  naehere Infos  vor – insbesondere  dazu,
was  zu  diesem  Start,  dem  3.  Start  des  P56Teams,
technisch weiterentwickelt wurde.
http://www.mmatthes.com/ballonprojekt/start.htm
 
Naechsten Samstag ist wieder
Zugspitz-Grossraumfuchsjagd
—————————-
ZUGSPITZE –
Hallo liebe Fuchsjaeger,
Am     Samstag    den    16.    Juli    2005    findet
wieder   eine Grossraumfuchsjagd statt.
Der Fuchs sendet auf der Frequenz  144.550 Mhz
in   der  Zeit  von:    13:30 Uhr bis 16:00  Uhr  habt
Ihr   die  Moeglichkeit  Eure Peilwerte  ueber  Relais
Zugspitze          DB0ZU-2m           an           die
Grossraumfuchsjagdleitstation DL 0 PSW abzugeben.
In   der Zeit von 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr werden keine
Peilwerte  mehr   entgegengenommen. Der  Fuchs  sendet
jedoch weiter,  jedoch nur, um mobile Fuchsjaeger  zum
Fuchs zu leiten.
Im  Anschluss der Sendezeit ca. 16:45 Uhr, werden dann
die Daten in einer Zusammenfassung bekanntgegeben.
Ein weiterer Fuchs fuer 70 cm ist vorgesehen,
Der  Fuchs  sendet auf  der  Frequenz
433.050 Mhz
viel Spass wuenschen Euch
DJ3YB Peter,
der Fuchs (die Fuechse)
und das gesamte Team
vy 73
Martin DG7MHH
Tel.: 08821 966 040
Fax : 08821 685 605
mobil 0160 20 24 250 wieder zu erreichen
im Internet www.grossraumfuchsjagd.de
www.db0zu.de
www.dl0psw.de
 
1. Platz fuer Wuerttembergischen Fuchsjaeger bei
der Saarfuchsjagd
————————————————
SAARBRUECKEN –
Mit   einem  Sieg eines wuerttembergischen  Fuchsjaeger
bei     einem    der    Laeufe   endete    die    Saar-
Distriktsfuchsjagd.
Die   Groeße der Orientierungslaufkarte im Maßstab  von
1:10000, lies  eigentlich  keine großen Wegstrecken zu.
Zieht  man  den Kreis  von 750m um den Startplatz herum
ab   –   in  diesem   Bereich  darf   sich  kein  Fuchs
verstecken   –   so   sah   es   anfangs   nach   einer
Sprintfuchsjagd   aus.  Die Laufzeiten  der  Teilnehmer
verrieten dann, warum es doch nicht so einfach ist, auf
2m  zu peilen.  Es siegte  Ernst Eipper, DH1EE, aus P18
mit  89:26  min, vor Michael Berger DF7SA aus  P02  mit
93:53  min und Juergen Ging DG1GGI  aus A48 mit  116:32
min.
Am    Nachmittag  startete  dann  der  80m   Wettbewerb
mit   17 Teilnehmer.  Einige  versuchten  sich  mit Er-
folg  zum ersten Mal in dieser Sportart.
Es siegte
mit 71:11 min Juergen Ging, DG1GGI/A48 -Platz 1
Ernst  Eipper,  DH1EE/P18  mit 75:58 min –  Platz 2 und 
Carmen  Eipper DH3SC/P18 mit 86:55 min auf Platz 3
3.
Zur Verfuegung an der Saar bei  der  Distriktsfuchsjagd
ein reichhaltiges Verpflegungsangebot des Veranstalters
– keine  Selbstverstaendlichkeit –  bei  dem  sich  die
Teilnehmer  vor  der  langen Heimreise, zum Teil bis an
den Bodensee, wieder staerken konnten.
Info:  Jens Schlafke DH3VJ, Peilreferent des Distriktes
Saar,   (bearbeitete  Teil-Uebernahme  aus  dem   Saar-
Rundspruch)

WAS SONST INTERESSIERT:
=======================
ham-radio-Nachlese (2)
Bericht von einer Buchvorstellung bei der ham-radio
—————————————————
FRIEDRICHSHAFEN –
Zur    ham-radio    fand    in  Friedrichshafen    eine
Buchvorstellung statt.  In  dem  Raum   gestellt  wurde
nach   einem   Bericht   der  Lokalzeitung   Suedkurier
darin,  dass   es  NICHT  der  beruehmte Marconi   war,
dem   es  als  erstes  gelang,  Stimmen   drahtlos   zu
uebertragen.  Vielmehr gehoert nach der Auffassung  des
Autors  der  Ruhm  dem  brasilianische  Pater   Landell
de  Moura.  Die Erfindung  des  Radios  wuerde   danach
auf das  Konto eines  Benediktinerpaters vom Rio Grande
gehen,  ueber den  in  Europa fast nichts  bekannt ist.
Der Geistliche lebte zwischen 1861 und 1928.
Aus   Sao   Paulo war der Schriftsteller und Journalist
Hamilton Almeida  angereist.  Er  stellte auf  der  ham-
radio   2005   die  deutsche   Uebersetzung   des  1983
erschienenen   Buch   ueber   den  Erfinder   vor   und
signierte es.
30    Jahre    hat    Almeida  recherchiert,   tausende
Manuskripte   und Zeitungssammlungen      durchforscht,
Zeitgenossen  und Familienangehoerige  interviewt.  Auf
seine   Initiative  bildete sich   eine   Arbeitsgruppe
am    Zentrum   fuer   Forschung  und  Entwicklung  der
Telebras in Campinas, das den Namen des  Paters traegt
Reich    und    beruehmt   wurde  Pater  Landell   nach
Auffassung   des Autors   nur   deshalb   nicht,   weil
ihm      die      Kirche      jede   Kommerzialisierung
untersagte.     Seine    in    Nordamerika angemeldeten
Patente   verfielen   ungenutzt.   Obgleich   er    die
Kirche   immer  vor  die Wissenschaft stellte,   entzog
man    ihm  zeitweise   sogar   die   Erlaubnis,   sein
Priesteramt    auszuueben.  Geschichten,   Zeichnungen,
Schaltplaene,  Uebersetzungen der Patente  und   Briefe
zeichnen   ein  Bild  des  brasilianischen Geistlichen,
das     Autor   Almeida   noch   immer    nicht    fuer
vollstaendig haelt.
Der   Autor   Hamilton  Almeida  will  weiterforschen.
Die  brasilianischen  Funkamateure  indes  haben  Pater
Landell   laengst  zu   ihrem   Schutzpatron   erkoren,
schreibt die oertliche Lokalzeitung.
                      ———–
Apropos   ham-radio:  Im  Mitgliederbereich  des   DARC
koennen weitere Unterlagen von den ham-radio-Vortraegen
heruntergeladen werden. Dazu  gekommen  ist  u.a.   die
Praesentation   des   Jugend-  und Ausbildungsreferates
des  DARC, von  Bandwachtleiter  Uli,  DJ9KR  sowie der
EME-Vortrag  von  Bodo  Fritsche, DL3OCH. 
Letzterer OM  informiert in  seinen Vortrags-Unterlagen
u.a.  ueber die Grundlagen der Informationstheorie  mit
Angaben zur  Grunduebertragungsdaempfung z.B. auf  144,
430,   1300   und  2400  MHz alleine  schon  auf  einer
Strecke von 50 Kilometer;  er geht  darauf ein, was man
alles  beim EME-Betrieb beachten  muss und  wie  dieser
ueberhaupt funktioniert; er sagt, wie man  den  Signal-
und  Rauschpegel berechnen kann und zeigt ein Beispiel,
wie   man  mit  dem Uebertragungsverfahren JT 44  unter
all   den nicht ganz einfachen Bedingungen doch ein QSO
fuehren kann. Auch
 
 
FUNKWETTERBERICHT
=================
   DK0WCY-Berichte:
         Boulder    ! Kiel
 2005  R   Flux  A  !  A
03JUL R179 F130 A11 ! A13
04JUL R192 F124 A 5 ! A10
05JUL R181 F127 A 4 ! A11
06JUL R143 F123 A 4 ! A11
07JUL R149 F125 A 8 ! A11
08JUL R111 F110 A 5 ! A11
09JUL R126 F107 A15 ! A27  
Vorhersage fuer den 10. 7.2005:
sunact  : active
magfield: active conditions expected
Die relative Sonnenfleckenzahl sank in der letzten Woche
von R179 ueber R192 und R111 auf R126.
In dem gleichen Zeitraum fiel der Flux von F130 auf F107.
Der magnetische Mittelwert in Boulder
sank von A11 auf A4 und stieg dann auf A15.
In dem gleichen Zeitraum stieg er in Kiel von A13 ueber A10 auf A27.
Fuer heute am 10. 7. werden eine aktive Sonnenaktivitaet und
fuer das Magnetfeld aktive Bedingungen erwartet.
Vy 73 de Heinrich, DL3QY.

TERMINE:
Am 17. Juli in der Zeit von 9 bis 16 Uhr UTC findet das RSGB Low Power Contest in CW statt
30.-31. Juli in der Zeit von 12 bis 12 Uhr UTC findet das RSGB IOTA Contest in CW und SSB statt.

15.07      (bis 17.07.)
           A28 – OV Haslach/Kinzigtal: Sommerfielday (a28.de)
15.07.     P60-OV Achalm: Vortrag ueber Fuchsjagd und Foxoring
           im OV-Abend, Stadiongaststaette Pliezhausen
           (begrenzte Platzkapazitaet, Gaeste bitte anmelden)
16./17.07. P53-OV Laichingen: Fieldday
16.07.       P22-OV Aalen: Relais-/Digifest (evtl. auch am 17.7.)
16.07.     P35-OV Kirchheim/Teck: Familienfieldday
16.07.     naechste Grossraum-Fuchsjagd ueber Zugspitz-Relais
23./24.07. P10-OV Rottweil: Fieldday
23./24.07. P49-OV Laupheim: Fieldday
30.07.     P52-OV Hohenzollern: OV-Grillfest
31.07.     A50-OV Murgtal: Treffen beim Relaisstandort
           von DB0TFM/Teufelsmuehle
05.-07.08. P57-OV Ertingen: Fieldday P57
           Ertingen-Binzwangen
13./14.08. P39-OV Ulm-West: Fieldday
27./28.08. P43-OV Donau-Bussen: Fieldday,
           Zwiefalten-Upflamoer
01.09.     Einsendeschluss fuer Selbstbauprojekte zur
           UKW-Tagung 2005
10./11.09  UKW-Tagung 2005
15.09.     P42-OV Sindelfingen: Sommerfest
24.09.     Klasse E-Lizenzkurs in Schwaebisch Gmuend
           (bis 16.12.) – Kontakt: Rainer Mielke
           dk4srm@darc.de
24/25.09   A48-OV Pfullendorf: Feldtag mit Fuchsjagd
26.09.     P06-OV Ludwigsburg: EMVU-Vortrag mit DL5KAZ

14.10.     (bis 16.10.) Seminar fuer OVVs und Aktive,
           Lichtenstein-Honau
20.10      P42-OV Sindelfingen: Flohmarkt, Ehningen
22.10.     14. Rheintal-Elektronica, Durmersheim
05.11/19.11. Regionaltagungen des Distriktes
—————————————————————
Alle Angaben ohne Gewaehr
 >>>>>> weitere Termine bzw. festgestellte Fehler bitte
DL2GBG(at)darc.de mitteilen
                       
Soweit die Meldungen des heutigen Wuerttemberg-Rundspruchs
Die Redaktion hatten DL3SFK und DL2GBG
Wer  Meldungen  hat  fuer den naechsten Rundspruch 
sendet  die Beitraege bis spaetestens Donnerstag –
moeglichst in Packet-Radio oder 
als  Textfile ueber E-Mail an dl2gbg@darc.de  bzw.
dl3sfk@darc.de
oder  per  Fax  unter  der Nummer: 0711-505 86 49.
 
 

Schreibe einen Kommentar