Hier kannst du einen Beitrag suchen

WÜRTTEMBERG-RUNDSPRUCH 21/2004 (vom 23.05.2004)

dl2gbg writes, “Themen im Rundspruch – unter anderem:
-Am Monatsende Anmeldeschluss fuer Sommerseminar des Distriktes zur Vereinsarbeit

NEWS UND TERMINHINWEISE AUS DEN ORTSVERBAENDEN:
-*P04* (OV Heidenheim) Einladung zum traditionellen Pfingstreffen
-*P17* (OV Goeppingen) Einladung zur Besichtigung des
Pumpenspeicherkraftwerks Glems mit Wanderung
-*P18* (OV Herrenberg) Aktivitaet am Funkertag
-OV-Abend-Aenderungen im Juni

VORTRAEGE:
-*P14/P26* (OV Ulm/Boeblingen) Vortraege über Digitalradio auf
Kurzwelle
-*P51* (OV Stromberg) Vortrag zu Funkwettbewerben

MELDUNGEN VOM PEILSPORT:
-Bei der Wuerttemberg-Fuchsjagd kam der Sieger zweimal aus Baden

-AUS DER JUGENDARBEIT
u.a. Anmeldungen zum ham-radio-Jugendlager/zum Jugendfieldday/Förderanträge Jugendarbeit

BLICK UEBER DIE DISTRIKTSGRENZE:
-Frequenzwechsel des 70cm-Relais Schaffhausen – jetzt auf 439,025 MHz
-DB0ZU wieder voll funktionsfaehig

WAS SONST INTERESSIERT:
-Das neue CQ-DL Spezial ist lieferbar

Die Meldungen im einzelnen:
===========================

Am Monatsende Anmeldeschluss fuer
Sommerseminar des Distriktes zur Vereinsarbeit
———————————————-

STUTTGART –
Noch eine Woche lang koennen sich OVVs und Interessierte an
einer aktiven Vereinsarbeit fuer das Sommerseminar des
Distriktes in Althuette (Rems-Murr-Kreis) anmelden. Am
Wochenende des 10./11.07. sollen diverse Fragen und Themen aus
dem Vereinsleben behandelt werden – vom Vereinsrecht, ueber die
Mitgliederversammlung, und dem Zusammenspiel
Distrikt/Ortsverband bis hin zur Mitgliedergewinnung und
beispielsweise der abwechslungsreichen Gestaltung des OV-Abends
reicht die Palette. Mitmachen lohnt sich also. Weitere
Unterlagen liegen den OVVs vor.


Anmeldeschluss fuer diese Tagung ist am Pfingstmontag, den 31.
Mai bei Vorstandsmitglied Raimund Aust, DL4SAV.




Einladung zum traditionellen Pfingstreffen
des OV Heidenheim, P04
——————————————

GERSTETTEN/HEIDENHEIM –
Der OV Heidenheim, P04 laedt alle XYL´s, YL´s, OM´s, Freunde
und Bekannte zu seinem traditionellen Pfingstreffen recht
herzlich ein. Es findet vom 29. bis zum 31. Mai am Naturdenkmal
„Huehnereiche“ in Gerstetten statt. Gerstetten liegt
zwischen
Heidenheim und Geislingen auf der Schwaebischen Alb und ist von
allen Richtungen kommend sehr gut zu erreichen. Das
Fielddaygelaende liegt ca. 1 Kilometer westlich von Gerstetten
an der Zufahrtstrasse zum Neuburghof. Der Weg dorthin ist
innerorts mit den Wegweisern “DARC” bzw “P04” ausgeschildert.
Eine Anfahrtskizze hierzu befindet sich auf der Homepage des
Ortsverbands unter www.darc-p04.de und die Einweisung vor Ort
erfolgt auf die OV-Frequenz 145.225 MHz.

Fuer das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und der Ortsverband
wuerde sich sehr freuen zahlreiche Gaeste begruessen zu
duerfen.
Vy 73 de Bernd, DL1SBM, OVV P04




P17-Einladung zur Besichtigung des Pumpspeicherkraftwerks Glems
mit anschliessender OV-Wanderung am 10.06.2004 (Fronleichnam)
—————————————————————

GOEPPINGEN –
Liebe OMs, YLs, XYLs und SWLs, der Ortsverband Goeppingen laedt
seine Mitglieder und Freunde aus den benachbarten
Ortsverbaenden zur traditionellen Wanderung an Fronleichnam
ein. Sie fuehrt dieses Jahr auf die Schwaebische Alb in das
Erholungsgebiet Eninger Weide. Mit der Wanderung verbunden ist
eine Besichtigung des Pumpspeicherkraftwerks Glems.Wir treffen
uns am 10.06. um 8.30 Uhr auf dem Parkplatz von Burger King,
gleich nach der Esso-Tankstelle am Ortseingang von
Kirchheim/Teck aus Richtung Schlierbach. Einweisung ist auf der
Frequenz 144,775 MHz moeglich.

Wir fahren dann gemeinsam ueber Owen – Neuffen – Kohlberg –
Dettingen/Erms zum Pumpspeicherkraftwerk Glems. Dort werden wir
um 10.00 Uhr zu einer einstuendigen Fuehrung durch die
Kraftwerksanlagen erwartet. Nach der Besichtigung des
Kraftwerks geht’s weiter zum oberen Stausee auf der
Albhochflaeche. Auf dem oeffentlichen Parkplatz beim Wanderheim
“Eninger Weide” stellen wir unsere Autos ab und wandern dann
ca. 2 Stunden um das obere Speicherbecken, ein Wildgehege und
entlang dem Albtrauf zu mehreren Aussichtsfelsen. Von letzteren
hat man einen herrlichen Blick aufs Albvorland, insbesondere
auf Metzingen, Glems und den unteren Stausee.

Die ausgewaehlte Strecke hat die Form einer Acht, so dass
diejenigen, die nicht mehr so gut zu Fuss sind, auf halbem Weg
abbrechen und sich im nahen Wanderheim bei einem Bier von der
“Strapaze” erholen koennen.

Um 13.45 Uhr fahren wir weiter nach Lonsingen, wo wir um 14 Uhr
im Gasthaus”Gruener Baum” zum Mittagessen erwartet werden. Die
Rueckfahrt erfolgt ueber Bad Urach – Huelben –
Erkenbrechtsweiler.

Aus organisatorischen Gruenden bitte ich, mir bis spaetestens
09.06.2004 mitzuteilen, wer an der Wanderung teilnimmt.
Telefonanruf genuegt.

Ich hoffe, dass Petrus uns wohl gesonnen ist und wir gemeinsam
einen schoenen Tag erleben duerfen.
Vy 73 Willi Hoyler, OVV P17



Aktivitaet am Funkertag – beim OV Herrenberg
——————————————–

HERRENBERG (Kreis Boeblingen) –
Der OV Herrenberg (P18) wird am Samstag, den 12 Juni von 9 – 12
Uhr am Bronntor Herrenberg und von 12 – 22 Uhr auf dem Alter
Rain im Schoenbuch Herrenberg am bundesweiten Funkertag 2004
teilnehmen.

Es wird Betrieb auf KW und UKW gemacht. Unter anderem werden
auch die Betriebsarten Packet und SSTV vorgefuehrt.

Fuer die Beantwortung der Fragen von Interessierten steht das
P18-Team gerne zur Verfuegung. Fuer das leibliche Wohl ist auch
gesorgt. Es gibt ausserdem eine Bastelecke an der man kleine
Elektronikprojekte bauen kann.

Weitere Infos gibt es unter www.P18.org.
vy 73 de Matthias, DB5MW
(aus www.funkertag.de)


VORTRAEGE:
==========

Vortraege ueber DRM in Boeblingen und Ulm
—————————————–

BOEBLINGEN-DAGERSHEIM/ULM-LEHR –
Der digitaler Rundfunk auf Kurzwelle, kurz: DRM ist Thema von
Vortraegen am naechsten OV-Abend des OV Boeblingen, P26 sowie
des OV Ulm, P14.

Bereits heute ist mit einfachen Mitteln (also einem Simpel-
Empfaenger plus PC) der Empfang von Sendungen in
Digitalqualitet auf Kurzwelle moeglich (z.B. der Deutsche
Welle). Naeheres ueber die Grundlagen sowie ueber die
derzeitigen Moeglichkeiten kann man in den Vortraegen erfahren.

Referent im OV-Abend von P26 ist Klaus Protzer, DL5SDG,
Treffpunkt ist hier am Donnerstag, den 03.06 ., um 20:00 Uhr
das Sportheim Dagersheim, Waldstr. 44 in Boeblingen-Dagersheim

Referent im Ulmer OV-Abend von P14 ist OVV Stefan Siebenhaller,
DC2SF.
Der Vortrag duerfte hier rund 30-45 Minuten dauern.
Treffpunkt am Freitag, den 04.06 , ist hier das Hotel “Engel”,
in Ulm-Lehr.
Beginn ist um 20 Uhr.
Mit vy 73, Edgar, DL 2 GBG




Vortrag beim Ortsverband Stromberg, P51
—————————————

SACHSENHEIM (Kreis Ludwigsburg)
Beim naechsten OV-Abend des OVs Stromberg, P51, am 11. Juni
wird Uwe, DL4AAE ueber seine Erfahrungen mit Funkwettbewerben
berichten und Hinweise zu Planung, Durchfuehrung und
Nachbearbeitung geben. Treffpunkt der Stromberger Funkamateure
ist im Vereinsheim des Schaeferhundevereins, Eichwald 11 in
Sachsenheim. Beginn 20:00 Uhr.



OV-Abend-Aenderungen im Juni
============================

OV Laichingen, P53:
naechster OV Abend ist diesmal erst am zweiten Dienstag im
Monat, also am 8. Juni im Waldstadion, Laichingen

OV Schwieberdingen, P55
der naechste OV-Abend wurde wegen dem Fronleichnams-Feiertag um
eine Woche verschoben und findet somit erst am Donnerstag, den
17. Juni, um 19:30 Uhr statt. Treffpunkt wie gewohnt das
Restaurant Myhtos, Schwieberdingen.

OV Pfullendorf, A48
der naechste OV-Abend am Freitag, den 18. Juni, findet an
anderem Ort als gewoehnlich, naemlich im Rahmen des
Relaisfestes der Relaisinteressengemeinschaft Hoechsten, DB0WV,
in Illmensee-Glashutten statt. Der Treffpunkt befindet sich
unweit des Relais, Beginn ist um 20 Uhr.
(Info: P53-Homepage und Redaktion)



MELDUNGEN VOM PEILSPORT
=======================

Bei der Wuerttemberg-Fuchsjagd kam der
Sieger zweimal aus Baden
————————————–

HERRENBERG (Kreis Boeblingen) –
Schoener Tag fuer Michael Gutmann von A15 beim Peilwettbewerb
des Distriktes Wuerttemberg bei Herrenberg: Er siegte bei
wundeschoenen Maiwetter am Himmelfahrtstag sowohl im 2m-Lauf,
als auch im 80m-Lauf jeweils vor Paul Rudolf, HB9AIR, aus der
Schweiz.
6,2 Kilometer betrug im 2m-Lauf die Idealstrecke bei einem
Hoehenunterschied von 20 Hoehenmeter.

Am Start waren auch die 9-, 12- und 13-jaehrigen Felix Knopf
(*1995), Jens Eipper (*1992) und Moreno Mueller (*1991), wobei
Moreno das erste Mal dabei war und das durch das spontane
Interesse von seiner Mutter, die den Peilreferenten gerade beim
Fuechseverstecken ansprach. Sie hatte noch nie etwas von diesem
Hobby gehoert.


Verantwortlich: Ewald Stadler DJ2UE Maximale Laufzeit: 120 MIN


2m-Wettbewerb:
————–
20 Hoehenmeter 5,5 km Luft / 6,2km Lauf
Plz Name DOK Rufzei Jahrg TXe Laufzeit
—————————————————–
1 Gutmann Michael A15 SWL 1980 5 39:24
2 Rudolf Paul CH HB9AIR 1945 5 47:14
3 Timm Uli P12 DK2MF 1940 5 49:17

4 Barg Dieter C13 DL9MFI 1942 5 51:58
4 Eipper Ernst P18 DH1EE 1961 5 51:58
6 Gartner Bernhard P11 DF7SF 1950 5 54:10
7 Denzler Thomas P06 DL3SAK 1958 5 57:12
8 Pichler Jens P51 DH2SP 1982 5 60:14
9 Zeise Bernd A26 DK7GZ 1944 5 62:16

10 Muschong Franz B32 DL5MGA 1951 5 68:37
11 Ging Juergen A48 DG1GGI 1964 5 70:25
12 Boehringer Wolfgang A48 DL9TE 1958 5 72:29
13 Berger Michael P02 DF7SA 1950 5 73:34
14 Endras Hans HB HB9QH 1931 5 74:04

15 Knopf Ralf A36 DF9IK 1962 5 75:23
16 Maier Marcus P11 DL6SFC 1971 5 76:53
17 Mordstein Lorenz T18 DB4MT 1941 5 85:55
18 Klueppel Werner A07 DF1IAR 1958 5 99:38
19 Weissfuss Wolfgang P29 DL1GWW 1956 5 100:49

20 Kuehlewein Matthias P12 DL3SDO 1970 4 47:16
21 Zeise Monika A26 DB2GZ 1948 4 78:34
22 Eipper Carmen P18 DH3SC 1963 4 82:05

80m Wettbewerb:
—————
einfaches Gelaende, 90 Hoehenmeter, 4,3 km Luft / 6,3 km Lauf
Plz Name DOK Rufzei Jahrg TXe Laufzeit
——————————————————–
1 Gutmann Michael A15 SWL 1980 5 40:47
2 Rudolf Paul CH HB9AIR 1945 5 47:11
3 Denzler Thomas P06 DL3SAK 1958 5 49:17
3 Boehringer Wolfgang A48 DL9TE 1958 5 49:17

5 Kuehlewein Matthias P12 DL3SDO 1970 5 51:59
6 Eipper Ernst P18 DH1EE 1961 5 52:38
7 Barg Dieter C13 DL9MFI 1942 5 52:44
8 Timm Uli P12 DK2MF 1940 5 57:56
9 Pichler Jens P51 DH2SP 1982 5 58:45

10 Gartner Bernhard P11 DF7SF 1950 5 61:30
11 Berger Michael P02 DF7SA 1950 5 62:01
12 Maier Marcus P11 DL6SFC 1971 5 64:10
13 Ging Juergen A48 DG1GGI 1964 5 64:27
14 Treyer Nicole T01 SWL 1977 5 67:22

15 Rist Harry T01 DO7HR 1965 5 67:24
16 Zeise Bernd A26 DK7GZ 1944 5 70:21
17 Endras Hans HB HB9QH 1931 5 73:04
18 Weissfuss Wolfgang P29 DL1GWW 1956 5 73:11
19 Knopf Felix A36 SWL 1995 5 77:56

20 Knopf Ralf A36 DF9IK 1962 5 77:58
21 Eipper Bernd P18 SWL 1986 5 79:40
22 Eipper Carmen P18 DH3SC 1963 5 80:20
23 Eipper Jens P18 SWL 1992 5 87:45
24 Klueppel Werner A07 DF1IAR 1958 5 89:48

25 Zeise Monika A26 DB2GZ 1948 5 91:02
26 Mordstein Lorenz T18 DB4MT 1941 5 91:22
27 Muschong Franz B32 DL5MGA 1951 5 93:13
28 Klass Pius T01 DL1MDY 1957 5 96:09
29 Schoor Uli P06 DF6TZ 1947 5 103:31

30 Knopf Viola A36 SWL 1966 4 111:56
31 Otte-Witte Elisabeth — SWL 1981 4 114:12
32 Burg Nikolaus — SWL 1979 4 114:13

——-120 Minuten Laufzeit – Überschreitung——–
33 Mueller Moreno — SWL 1991 4 132:33
34 Mueller Marion — SWL 1964 4 132:34
35 Viebig Klaus K17 DJ6CY 1947 4 132:36

Helfer:
Stadler Helga P18 DK7SC 1938
Stadler Ewald P18 DJ2UE 1936
Die Leitung der Veranstaltung hatte OM Ewald Stadler, DJ2UE.
Mit vy 73, Edgar, DL 2 GBG



Erster Peilranglistenlauf des Jahres war in Franken/
mehrere wuerttembergische Fuchsjaeger am Start
—————————————————-

NEUDROSSENFELD-MUCKENREUTH (Kreis Kulmbach) –
Die ambitionierten Peiljaeger trafen sich am vergangenen
Wochenende in der Naehe von Muckenreuth im Kreis Kulmbach zum
1. Ranglistenlauf dieses Jahres, welcher gleichzeitig fuer den
Deutschland-Pokal ausgeschrieben war.

In den vier anspruchsvollen Ranglistenlauefen entscheidet sich,
wer fuer Deutschland bei der Peilsport-Weltmeisterschaft im
September antreten darf.

In mehreren Wertungsgruppen waren auch wuerttembergische
Fuchsjaeger am Start. Hier ein Ueberblick:

Bei den jungen Frauen erreichte Svenja Denzler, von P06, sowohl
im 2m-, als auch im 80m-Lauf jeweils Platz 3.

Carmen Eipper, DH3SC, von P18, war jeweils in der DAMEN-Gruppe
ab 35, am Start und gelangte jeweils auf Platz 6

Wie lief es fuer Helga Stadler, DK7SC, von P18?: Sie wurde
jeweils 4. in der D50-Gruppe.

und nun zu den Maennern ab 40:
Hier finden wir Thomas Denzler, von P06, auf Platz 6 auf 2m
sowie auf Platz 3 auf 80m. Jeweils zwei Plaetze hinter ihm:
Ernst Eipper, P18.

Am besten lief es unter den angetretenen Wuerttembergern fuer
Bernhard Gartner, DF7SF, von P11: er wurde auf 2m 2., auf 80m
3.

Zum Schluss noch ein Blick auf das Ergebnis von Ewald Stadler,
DJ2UE, von P18: Platz 8 im 2m-Lauf und Platz 4 auf 80m ist sein
Ergebnis in der MAENNER ab 60-Gruppe.



AUS DER JUGENDARBEIT
====================

Foerderantraege fuer Jugendarbeit
———————————

STUTTGART –
Der Distrikt Wuerttemberg bittet darum, Foerderantrage fuer den
Bereich der Jugendarbeit bis zum 08.06. einzureichen, damit
rechtzeitig beim DARC in Baunatal Finanzmittel noch fuer 2005
anfordert werden koennen.

Folgende Angaben sollte der Foerderantrag enthalten:
-Art der Aktvitaet (foerderfaehig sind z.B. Sommerfieldday,
Loetnachmittage, –Beteiligung am Ferienprogramm, Kids-Day o.a)
-Zeitdauer (Tage)
-Geplante Teilnehmerzahl
Interessenten wenden sich direkt an den Distriktsvorstand.




Anmeldungen fuer das Jugendlager an der Ham-Radio
————————————————-

FRIEDRICHSHAFEN –
In diesem Jahr gibt es die traditionell kostenlose
UEbernachtungsmoeglichkeit fuer die jugendlichen Funkamateure
unter 27 Jahren auf dem neuen Messegelaende in der Halle A6.
Vorreservierungen der kostenlosen UEbernachtungsplaetze
aufgrund der bekannt hohen Nachfrage sollten bitte bis an Thea
Beer DG3MMH, Fuchstanzstr. 64, 60489 Frankfurt gesandt werden.
Anmeldungen per Packet-Radio an Ekki, df4or oder per E-Mail an
jugendlager (at) darc-fn.de.

Ein Anmeldeformular zum Ausdruck ist u.a. im Internetangebot
des OV Friedrichshafen, P03, unter Punkt “ham radio”
Jugendliche unter 18 Jahren benoetigen in jedem Fall eine
Einverstaendniserklaerung ihrer Eltern!
(Info: P03-Homepage)




Ab sofort Anmeldungen fuer den Sommer-Jugendfieldday
auf der Schwaebischen Alb moeglich
—————————————————–

MUENSINGEN/REUTLINGEN –
Ab sofort koennen sich Jugendliche fuer den diesjaehrigen
Sommer-Jugendfieldday vom 16.-18.07. auf dem “Schachen”, einem
Zeltplatz der Pfadfinder bei Muensingen-Buttenhausen auf der
Schwaebischen Alb, anmelden. In den letzten Jahren sind bis zu
120 Jugendliche aus ganz Deutschland und dem benachbarten
Ausland zum Fieldday der Jugendgruppen der Ortsverbaende
Ermstal/P31 und Achalm/P60 angereist. Es ist ausreichend Platz
auf dem Gelaende vorhanden, so dass jeder seine eigenen
Geraetschaften aufbauen kann. Jedoch wird dafuer keine Haftung
uebernommen.

Das Programm: Es gibt Amateurfunk in den unterschiedlichsten
Variationen, Funkaktivitaet auf allen Baendern, Packet Radio,
80m Peilwettbewerb, Bastelaktion, Vortragszeit und Outdoor-
Aktivitaeten.

Um das Essen kuemmert sich wie immer das Organisations-Team,
deshalb braucht ihr nur gute Laune, Zelt & Schlafsack, gutes
Wetter und Geschirr fuer’s Fruehstueck mitbringen.


Anmeldung: Das Anmeldeformular kann im Internet herunter
geladen werden:
http://sfd.jugendfieldday.de sowie in Packet Radio, Rubrik
.

Fuer Teilnehmer unter 18 Jahren ist eine
Einverstaendniserklaerung erforderlich. Die Anmeldung ist nach
der UEberweisung gueltig.
Anmeldung, Einverstaendniserklaerung ausschliesslich per Post
oder Fax bis spaetestens 11. Juli an: Michael Prantner, DF2TX,
Akazienweg 24, 72770 Reutlingen, Fax: 07121 513774.
(aus Packet-Radio)



BLICK UEBER DIE DISTRIKTSGRENZE:
================================

A23 – OV Alte Grafschaft Wertheim:
Einladung zum Fieldday am 05./06.06.
————————————

KUELSHEIM-UISSIGHEIM (Main-Tauber-Kreis) –
Der Ortsverband “Alte Grafschaft Wertheim”, A23, laedt zum
Fieldday ein.
Der Fieldday beginnt am Samstag den 05.06.04 ab 13:00 Uhr und
geht bis Sonntag den 06.06.04

Treffpunkt ist der OV-Contestplatz auf dem Stahlberg bei
Uissigheim (naehe Kuelsheim). Der Weg ist ab dem Sportplatz in
Uissigheim ausgeschildert.Eine Einweisung kann man auf der
430.300 und 145.275 bekommen.

Geplant ist Betrieb auf KW, 2m und 70cm. Wahrscheinlich wird
auch Satellitenbetrieb gemacht.

Der OV-Wohnwagen und der OV-Zelt sind dann auch wieder Vorort,
somit gibt es also auch kein Problem mit dem Wetter.

Natuerlich gibt es auch wieder ein Lagerfeuer, bei dem bestimmt
wieder so manche Ham -Erfahrungen untereinander ausgetauscht
werden. Grill- und Essensachen soll bitte jeder selbst
mitbringen, ein Grill ist vorhanden. Fuer Getraenke wird
gesorgt.

Ueber viele Besucher wuerden sich die Mitglieder des
Ortsverbandes sehr freuen.
73 von Uwe, DD1UN 2.OVV
(aus dem Baden-Rundspruch)


Stratosphaerenballons mit Amateurfunknutzlast
aus dem Saarland bei Wertheim gelandet
———————————————

WERTHEIM (Main-Tauber-Kreis) –
Die Jugendlichen ( Maedchen und Jungen im Alter ab 14 Jahre)
des Ortsverbandes Illingen Q13 veranstalteten am
Himmelfahrtstag in Zusammenarbeit mit der AATIS einen weiteren
Start eines Stratosphaerenballons mit Amateurfunknutzlast.


Um 10:00 Uhr Lokalzeit wurde der Ballon vom Q13-Clubgelaende in
Marpingen zu seiner Fahrt in die Stratosphaere entfesselt. An
einem mit Helium gefuellten Wetterballon wurden
meteorologische Sonden, ein GPS-Navigationssystem und ein
Amateurfunkfernsehsender, die die Funkamateuren selbst gebaut
haben, innerhalb von vier Stunden auf eine Hoehe von 26 000 m
transportiert, wo der Ballon zerplatzte. Das Gewicht der
Nutzlast betrug 845 Gramm. Die Nutzlast gelangte an
einem Fallschirm wieder unbeschaedigt zum Boden.

Waehrend der gesamten Ballonmission wurden kontinuierlich Daten
wie Position, Locator, Flughoehe, Flugrichtung,
Geschwindigkeit, Aussen- und Innentemperatur, Luftfeuchte,
Luftdruck, Batteriespannung, Strom und ein Livebild der
eingebauten Kameras via Amateurfunkfernsehen zur Empfangssta-
tion gefunkt. Abwechselnd wurden Aufnahmen des Ballon und der
Erde gezeigt. Gluecklicherweise war gerade die Kamera, die
den Ballon zeigt, eingeschaltet als dieser in 26.000 Meter
Hoehe platzte, so wurde am Kontrollzentrum die gesamte Mission
miterlebt – aber aus 200km Entfernung. Die ATV Bilder wurden
auch bis nach Oldenburg empfangen und zum Teil auch ueber das
dortige ATV-Relais wieder ausgestrahlt.

Die Daten der GPS-Sonde erlaubte fortwaeahrend eine
Ortsbestimmung des Ballons. Die genannten Daten wurden
abwechselnd als AX25-Datenprotokoll und als Sprachansage
ausgesendet. Wieder einmal konnte Toni Waldner, DF8UZ den
Ballon bergen. Der Ballon landete nur 3m neben der Fahrbahn der
Autobahn A 3, in der Naehe von Wertheim.

Das Experiment hat das Ziel, Jugendlichen moderne
Telekommunikationsverfahren und experimentelles Arbeiten zu
vermitteln. Mit der Auswertung der gesammelten Daten und den
Fernsehbildern wird in den naechsten Tagen begonnen.

Lukas Reinhardt, DO7VLR bittet darum, dass alle Arten von
Mitschriften, Logs der Telemetrie-Datensaetze bzw. Audio oder
Videoaufnahmen der Mission ihm zugeschickt werden. Auch wenn
das Log noch so klein ist, es ist sehr wichtig fuer die
Auswertung!
(Uebernahme Saar-Rundspruch)



Frequenzwechsel des 70cm-Relais Schaffhausen –
jetzt auf 439,025 MHz
———————————————–

SCHAFFHAUSEN (Schweiz) –
Seit Anfang Mai ist das 70cm-Relais Schaffhausen, HB9AU, in der
Schweiz wieder qrv – und zwar auf einer neuen Frequenz: 439,025
MHz (Ausgabe). Es ist voellig neues Relais im Einsatz.
Unterstuetzt wurde das Schweizer Team dabei auch aus der
deutschen Nachbarschaft. Im Internetangebot der USKA
Schaffhausen ueber das Relais kann man eine Reihe von Bilder
vom Innenleben der Relais-Geraetschaft anschauen,
darueberhinaus wird die eingesetzte Antenne gezeigt, ueber
Messergebnisse informiert und schliesslich findet man auch eine
Grafik ueber das berechnete Sendegebiet, das u.a. Teile des
westlichen Bodenseegebietes umfasst.
(weitere Infos unter: www.qsl.net/hb9cau/HB9CAU/RS.htm )




DB0ZU – 2m-Zugspitz-Relais wieder (voll) on air
———————————————–

ZUGSPITZE –
Das 2 m-Relais Zugspitze, DB0ZU, war in der Zeit vom 29. April
bis zum 12. Mai nur bedingt betriebsbereit.
Am 29.4. wurde die Relais-Eingabefrequenz wegen einer sehr
starken Intermodulationsstoerung fuer den Notbetrieb
voruebergehend um 12,5 kHz tiefer gelegt. Da nur wenige
Teilnehmer mit dem “krummen” Duplexabstand von 612,5 kHz
zurechtkamen und zudem Stoerungen durch Anwender des
Klippensteinrelais auftraten, wurde das Relais am 8. Mai wieder
auf die normale Eingabe, aber mit stark reduzierter
Sendeleistung, zurueckgeschaltet.

Bei der angesprochenen Intermodulationsstoerung wurde die
Relais-Sendefrequenz durch einen parasitaeren Lokaloszillator
mit 600 kHz auf die Empfangsfrequenz herunter gemischt. Die so
erzeugte Rueckkopplung fuehrte zu einem Heulton, aehnlich wie
bei einer Audioanlage, wenn Lautsprecher und Mikrofon zu nahe
bei einander stehen.

Als Stoerungsquelle wurde wieder die digitale Messeinrichtung
eines Institutes ausgepeilt. Durch den geschickten Umbau der in
diesem Geraet bereits vorhandenen EMV-Siebmittel gelang die
Entstoerung vor Ort. Seitdem ist DB0ZU / 2 m wieder voll
funktionsfaehig.

Das in letzter Zeit beanstandete 70 cm-Relais wurde bei dieser
Gelegenheit ausgetauscht. Derzeit arbeitet das Reserverelais
auf 70 cm.

gez. Peter Baier, DJ3YB, Distriktsreferent Zugspitz-Relais
Bayern-Sued
(Teiluebernahme Bayern-Sued-Rundspruch)




WAS SONST INTERESSIERT:
=======================

Das neue CQ-DL Spezial ist lieferbar
————————————

BAUNATAL –
In dem 96-seitigen Heft geben Contester ihren Erfahrungsschatz
preis und erklaeren, wie das Contesten geht, wie man es lernen
kann und warum es Spass macht. Dazu gibt es viele Uebersichten
und Hintergrundinformationen: praktische Tipps fuer den
Einstieg, funktechnische Beitraege, Portraets und Ratschlaege,
Clubs usw.

Extra fuer dieses Heft haben Autoren aus dem DARC-Referat fuer
DX- und HF-Funksport die Entwicklungen aller DARC-DL-
Kurzwellenconteste zusammengestellt. Das Heft ist ueber den
DARC-Verlag zu bestellen.




HF-Zugang fuer Klasse 2 in Frankreich
————————————-

PARIS –
In Frankreich wird laut einer offiziellen Veroeffentlichung im
Amtsblatt der Zugang zu den Kurzwellenbaendern fuer die Inhaber
von Amateurfunklizenzen der Klasse 2 (F1 und F4 in Frankreich)
ohne CW-Pruefung moeglich. Der franzoesische
Amateurfunkverband REF-Union hat diese Mitteilung direkt vom
zustaendigen Ministerium erhalten.
Quelle: Michel R. Devezeau DL 2 OBZ / F 5 SOT – DARC-
Auslandsreferat-Koordinator franz.sprachige Laender u. Kanada



Funkwetterbericht
vom 16. bis zum 22. Mai vom Heinrich DL3QY
==========================================

Erlaeuterungen:
R=Relative Sonnenfleckenzahl
F=Flux=Strahlung auf 10,7cm=2,8GHz,
gemessen in Penticton (VE)
A=Index A des Erdmagnetfeldes am Bakenstandort
DK0WCY-Berichte:
Boulder ! Kiel
2004 R Flux A ! A
16MAY R148 F118 A 6 ! A 8
17MAY R147 F111 A 6 ! A 7
18MAY R 91 F108 A 9 ! A 9
19MAY R 87 F109 A13 ! A15
20MAY R109 F105 A16 ! A14
21MAY R 82 F107 A13 ! A11
22MAY R 79 F102 A13 ! A 9
Vorhersage fuer den 23. 5.04:
sunact : eruptive
magfield: quiet
Vy 73 de Heinrich, DL3QY.



NACH REDAKTIONSSCHLUSS
… wurden die Ergebnisse der Baden-Wuerttemberg-Aktivitaet,
(Kurzcontest vom Ostersamstag) verbreitet. Siehe auch PR-Rubrik
CONTEST, DISTRIKT bzw. www.a36.de verbreitet. Wir gehen darauf
in der naechsten Ausgabe naeher ein.



TERMINKALENDER
==============

Vom 24.05. 00:00 Uhr bis 28.05. 24 Uhr UTC findet die die AGCW-
Aktivitaetswoche statt. Ausschreibung unter: http://www.agcw.de

seit
19.01.04 P31-Montags-Technikreihe zu digitalen
Betriebsarten, 19:30h, OV-Raeume, Gebaeude der VHS
Metzingen

seit
27.04.04 Lizenzkurs Klasse 2/1 an Uni Stuttgart-Vaihingen
(siehe auch Rundspruch 16/2004)

Mai 2004 Sonder-DOK 10 ES der Contestgruppe DK0ES


28.05 naechste Reg-TP-Pruefung in Stuttgart
29.05 Grillfete bei WiMo in Herxheim
29.05 Rheinland-Pfalz-Aktivitaet – Kurzcontest 70cm- 20h
29.05-31.05 P04-OV Heidenheim – Pfingsttreffen, Gerstetten

31.05 Einsendeschluss fuer Sommerseminar des Distriktes

————————————————————————-
JUNI:
03.06. P26-OV Boeblingen: Vortrag zu DRM, von
Klaus Protzer, DL5SDG
04.06. P14-OV Ulm – Vortrag geplant zu DRM-
Digital Radio Mondiale (von DC2SF), Engel, UL-Lehr
05/06.06 A23-OV Alte Grafschaft Wertheim – Fieldday
08.06. Einsendeschluss fuer Foerderantraege Jugendarbeit

10.06.-13.06. P15- OV Muehlacker-Vaihingen, Ausflug diesmal
am Fronleichnam-Wochenende ins Weserbergland

10.-13.06 P14-OV Ulm: Fieldday
10.06.04 P17-OV Goeppingen – Wanderung-Besichtigung
Pumpspeicherwerk Glems
11.06.04 P51-OV Stromberg – Vortrag von DL4AAE zu
Funkwettbewerben im OV-Abend
12.06.04 Funkertag 2004
u.a. mit Beteiligung von P18-OV Herrenberg
(wer macht ferner mit? Bitte Info an die Redaktion)

15.06.04 P13-OV Tuttlingen – Beginn des (ov-offenen)
Aktivitaetswettbewerb
19.06.04 Kids-Day u.a. mit Beteiligung des OV Freudenstadt, P19
(wer macht ferner mit? – Bitte Info an die Redaktion)
19./20.06 Relaisfest DB0WV auf dem Hoechsten

21.06. Einsendeschluss fuer Logs Rheinland-Pfalz-Contest 2m/70cm
25.-27.06.04 29. HAM-Radio in Friedrichshafen
darin: Amateurfunkpruefung

26.06. A01-OV Konstanz – ham-fest in den Vereinsraeumen,
Flugplatz Konstanz
28.06. P06-OV Ludwigsburg – Vortrag zu Digitalradio
mit Johannes, DL5KAZ

————————————————————————–
JULI:
02.07 P14-OV Ulm – Vortrag zu GPS-gestützten
Doppler-Peiler (von DB1ULM), Engel, UL-Lehr
03.07. Tag der offenen Tuer bei Uni Stuttgart
03./04.07. P53-OV Laichingen- Fieldday

10.07. P45-OV Primtal- SHF-Treffen auf dem Kochelsberg
bei Boettingen
10./11.07. Seminar des Distriktes für OVV+Interessierte
Althuette-Sechselberg
11.07. Anmeldeschluss fuer Jugendfieldday bei DF2TX

16./17.07. Jugendfieldday auf der Schwaebischen Alb, bei Muensingen

24.07. P19-OV Freudenstadt- OV-Ausflug nach Stuttgart
zur Flughafenbesichtigung

07.08.04 P56-OV Taubertal-Mitte: Ballonstart waehrend
Sommerfest
28.08.04 P42-OV Sindelfingen: Sommerfest
06.11.04 23. Interradio in Hannover
————————————————————————
Alle Angaben ohne Gewaehr
>>> weitere Termine bzw. festgestellte Fehler bitte
DL2GBG@darc.de mitteilen.

———————————————————-
Soweit die Meldungen des heutigen Wuerttemberg-Rundspruchs
Wer Meldungen hat fuer den kommenden Rundspruch sendet die
Beitraege bis spaetestens naechsten Donnerstag an die Redaktion
– moeglichst in Packet-Radio oder
– als Textfile ueber E-Mail an dl2gbg@darc.de bzw. dl3sfk@darc.de
– oder per Fax unter der Nummer: 0711-505 86 49.

Schreibe einen Kommentar