Hier kannst du einen Beitrag suchen

ham-radio-Nachlese: Lichtfunker-Treff diesmal mit Jugendakzent.

FRIEDRICHSHAFEN/BOEBLINGEN –
“Treffpunkt: Verwaltungsgebäude der Messe” – so heisst seit etlichen Jahren der Ort der Zusammenkunft für die Lichtfunkinteressierten und -user im Amateurfunk bei der ham-radio.
Ein Aktivitätszentrum in dieser Sparte des Amateurfunks ist in Wuerttemberg – und speziell im Kreis Boeblingen. Die P26er rund um sind Jo, DJ 8 IL, Andreas, DL 4 SDC, und
Klaus, DL 8 SER, beschäftigen sich seit bald 20 Jahren mit dem Thema und haben in dieser Zeit beispielsweise mit ganzen 5 Milliwatt “mit Rotlicht” eine Entfernung von 83 km, von Pfänder über den
Bodensee nach Singen erreicht. Die P26-Experten organisierten auch dieses Jahr ihr Jahrestreffen. Der Erfahrungsaustausch, Neuvorstellungen und die Vorstellunlg von Optimierungen von Gerätschaften standen auch diesmal im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Vorgestellt wurde dieses Mal ein Bastelprojekt der gemeinsamen Jugendgruppe der OVs P42 (Sindelfingen) und P26 (Böblingen). Um die Kinder und Jugendlichen an das Thema “Drahtlose Kommunikation” heranzuführen wurde ein Lichtsprechgerät entwickelt, dass sie selbst aufbauen und für Spiel und Experimente verwenden können. Die 60mm Sende und Empfangsoptik sowie ein empfindlicher Empfänger erlauben es ihnen, über mehrere Kilometer miteinander kontakt aufzunehmen. Auch wenn die Kinder noch keine Amateurfunklizenz haben, ist dies eine einfache möglichkeit, drahtlos zu “funken”.

(Info: Klaus, DL8SER, P26-OVV und Edgar, DL2GBG)